Der Verein

AMTIERENDER VORSTAND (Stand März 2018)


Vorsitzender                         Stellv. Vorsitzender            Schatzmeister

              Dr. Moritz Patzer                  Anton Petrov                     Klaus Burger

Beisitzer                                Beisitzer                             Beisitzer

             
Andrea Behr                         Wolf-Dietrich Pikart            Werner Weilhard


ERSTE  VORSITZENDE

Hans-Jürgen Richter (1956-1988)
Hans Joachim Tosberg (1989-1996)
Andreas Tosberg (1996-2008)
Bettina Köpke (2008-2018)

UNSERE VEREINSZIELE
„Alte Arndter” – Wer wir sind und was wir wollen
Der Verein „Freunde des Arndt-Gymnasiums e.V.“ ist seit langer Zeit ein enger Begleiter unserer Schule. 1956 von Hans-Jürgen Richter gegründet, spielt er – wie schon seine Vorgängerin, die von 1922-1945 bestehende „Vereinigung der Freunde des Arndt-Gymnasiums“ – innerhalb und außerhalb des schulischen Lebens eine bedeutsame Rolle. In ihm sind all jene vereint, die einmal das AGD besucht haben oder dort tätig waren: Schüler ebenso wie Lehrer und andere Angestellte der Schule, darüber hinaus aber auch Menschen, die sich dem AGD in besonderer Weise verbunden fühlen.
Ihnen allen ein Forum zu bieten, das sie regelmäßig über das schulische Leben vor Ort informiert und mit dessen Hilfe sie zugleich ihren Zusammenhalt stärken und vertiefen können, gehört zu den wichtigsten Zielsetzungen unseres Vereins. Wir versuchen sie auf verschiedene Weise zu erreichen. Eine besondere Rolle kommt dabei unserem Vereinsmagazin zu, den Dahlemer Blättern, die einmal im Jahr erscheinen und über Vereinsaktivitäten – wie z.B. unsere Teilnahme an schulischen Veranstaltungen und Ehemaligentreffen – sowie über wesentliche Aspekte des aktuellen Schulgeschehens – wie z.B. die Abiturfeiern – berichten und auch Erinnerungen ehemaliger Schüler und Lehrer enthalten.  Alle unsere Mitglieder erhalten die Dahlemer Blätter kostenlos – das allein sollte schon Ansporn genug sein, den jährlichen Obolus von 20 € (Studenten 10 €) zu entrichten! Alle Ausgaben dieses Periodikums seit seiner Entstehung im Jahr 1921 können auf dieser Website konsultiert werden.
Neben den Dahlemer Blättern kommt auch unserer Stammrolle bei der Organisation von Klassentreffen und beim Wiederfinden alter Bekannter eine große Bedeutung zu, ist sie doch eine umfassende Kartei mit den Koordinaten aller Ehemaligen, die bereit sind, sich darin verzeichnen zu lassen – Einzelheiten hierzu entnehme man dem  Artikel „Die Stammrolle“ weiter unten auf dieser Seite. Übrigens: Die meisten in der Stammrolle Verzeichneten sind zugleich Mitglieder unseres Vereins!
Seit 1967 wird der „Preis der Alten Arndter“ an Abiturienten oder Abiturientinnen vergeben, die sich um die schulische Gemeinschaft sowie um das Ansehen der Schule besonders verdient gemacht haben. Der Preis ist gegenwärtig mit 500 € dotiert.
Eine weitere wichtige Funktion der Alten Arndter besteht in der finanziellen Unterstützung unserer Schule. Mit den Mitgliedsbeiträgen, den durch Verkauf von Brötchen, Getränken sowie Kleidungsstücken realisierten Einnahmen sowie – vor allem – zahlreichen kleinen und großen Spenden konnten wir dem AGD in den letzten Jahrzehnten bei einer ganzen Reihe von Projekten finanziell unter die Arme greifen – Einzelheiten hierzu entnehme man dem Artikel „Unterstützung willkommen!“ und den Vorstandsberichten in den Dahlemer Blättern. In Zeiten knapper öffentlicher Kassen wird diese Aufgabe in den nächsten Jahren voraussichtlich an Bedeutung eher noch zunehmen, ein Grund mehr, um nochmals zu betonen, wie sehr wir uns über jeden neuen „Alten Arndter“ freuen! Dies auch deshalb, weil wir eine Fülle von Ideen haben, die der Realisierung harren, zu deren Umsetzung wir aber auf Unterstützung angewiesen sind. Dazu gehören z.B. die Wiederaufnahme und Verstetigung von Zeitzeugengesprächen, bei denen Alte Arndter heutigen Schülern im direkten Gespräch “erlebte Geschichte” vermitteln und Generationen miteinander ins Gespräch kommen, die bei allen unterschiedlichen Erfahrungen der Besuch der gleichen Schule vereint. Ähnliches lässt sich auch – in enger Kooperation mit den Alumni – für die Studien- und Berufsberatung vorstellen.
Falls Sie bereits Mitglied sind, bitten wir Sie, daran zu denken, uns Adressenänderungen ebenso mitzuteilen wie erfreuliche Ereignisse, z.B. Hochzeiten und Geburten, aber auch Todesfälle, von denen sie Kenntnis haben. Sollten Sie noch nicht Mitglied sein, würde es uns freuen, Sie bald bei uns begrüßen zu können. Ihre Ideen und Anregungen sind ebenso willkommen wie Ihre Bereitschaft,  sich an zukünftigen Aktionen der Alten Arndter zu beteiligen. Wenn Sie sich persönlich an uns wenden wollen, dann nutzen Sie bitte eine der auf der Seite „Kontakte“ aufgeführten Möglichkeiten.
Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Vereinssatzung pdf.

DIE STAMMROLLE

1909 steht über dem Eingangstor des Arndt-Gymnasiums geschrieben – 100 Jahre später erschien wieder eine neue Stammrolle, nachdem die letzte von 2002 schon lange vergriffen war. Aufgenommen haben wir alle noch lebenden Ehemaligen der Jahrgänge ab Abitur 1930 sowie ehemalige Lehrer und Freunde der Schule, die dem Verein beigetreten sind. Wieder haben wir uns auf die lebenden Alten Arndter konzentriert. Außerdem verschicken wir jedes Jahr die „Ergänzungsblätter“, die – ebenso wie die Stammrolle – ausschließlich an Mitglieder abgegeben werden dürfen.
Herzlicher Dank gilt allen Ehemaligen, die uns Ihre Daten mitgeteilt haben und dadurch zur Aktualität und Vollständigkeit der Stammrolle beigetragen haben!
Bitte teilen Sie uns auch weiterhin Veränderungen, z.B. Umzüge, Namensänderungen und Todesfälle mit. Eine weitere neue Ausgabe ist in Arbeit.

UNTERSTÜTZUNG WILLKOMMEN!
Das Land Berlin hat wenig Geld, und leider bekommen das die Schüler immer besonders heftig zu spüren: Nie war es deshalb wichtiger, sich für die jetzige und jede zukünftige Schülergeneration finanziell einzusetzen! Dies ist eines der zentralen Anliegen der Freunde des Arndt-Gymnasiums e.V.
Wir bitten Sie daher, den „Alten Arndtern“ beizutreten und jährlich mindestens 20 € /Studenten 10 € (aber gerne auch mehr!) zu spenden.
Eine Beitrittserklärung können Sie mit diesem Link einsehen und ausdrucken:

Beitrittserklärung_09_2018

Unsere Kontoverbindung lautet:
“Alte Arndter”
Postbank Berlin
IBAN: DE63100100100099344102
BIC: PBNKDEFF

Durch den Verkauf unserer T-Shirts und Jacken sowie von Brötchen und Kuchen bei schulischen Veranstaltungen – wo sich unsere Buffets stets besonderer Beliebtheit erfreuen! –  können wir zwar etwas dazu verdienen, doch reichen diese Einnahmen bei weitem nicht aus, um alle die großen „Löcher“ der Schule zu stopfen.
Wir bezahlen regelmäßig die Wartung der Flügel, der Orgel und der Ruderboote und erfüllen gerne auch Extrawünsche, z.B. nach neuen Musikinstrumenten und Mikrophonen für die Aula oder Sportgeräten und Trikots für die Sportler.
Damit wir das auch weiterhin tun können, bitten wir Sie: Helfen Sie den jetzigen Arndt-Schülern! Jede Spende ist uns willkommen!
Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!